Sie haben bisher noch nicht in der Sicherheitsbranche gearbeitet?

Sie möchten sich vorab informieren?

Kein Problem – hier beantworten wir ein paar gänige Fragen. Vielleicht ist Ihre ja auch dabei.

Wie sind meine Arbeitszeiten?

Im Regelfall arbeiten Sie im Schichtdienst. Die Schichten sind von den Ansprüchen unserer Kunden abhängig. Bitte beachten Sie auch, dass Sicherheitdienste an 24 Stunden pro Tag und an 7 Tagen in der Woche geleistet wird.

Wie erfahre ich, wann ich arbeiten muss?

Sie erhalten Zugang zu unserem Online- Dienstplan. Dieser wird regelmäßig mit der aktuellen Dienstplanung abgeglichen – so wissen Sie jederzeit, wann Sie wo eingeplant sind.

Muss ich Dienstkleidung tragen? Wird diese gestellt?

Ja, bis auf wenige Ausnahmen müssen wir Dienstkleidung tragen. Die Dienstkleidung wird von uns gestellt. Allerdings variieren Art und Umfang je nach Art des Auftrags und der Erfordernisse am Einsatzort. Für die Reinigung der Dienstkleidung sind Sie selbst verantwortlich.

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

Das hängt immer auch von Ihrem späteren Einsatzort ab. Prinzipiell gilt als Mindestvoraussetzung die Unterrichtung nach §34a GewO; höherwertige Qualifikationen (z.B. Sachkundeprüfung nach §34a GewO, Geprüfte Schutz- und Sicherheitskraft, Servicekraft für Schutz und Sicherheit, Fachkraft für Schutz und Sicherheit, Meister für Schutz und Sicherheit etc.) sind natürlich auch gern gesehen.
Die Unterrichtung nach §34a GewO kann ausschließlich bei der Industrie- und Handelskammer abgelegt werden. Sie haben noch keinerlei Qualifikationen in der Sicherheitsbranche? Kein Problem – wir informieren Sie über Bildungsmaßnahmen und Einstiegsmöglichkeiten.

Grundsätzlich benötigen wir ein polizeiliches Führungszeugnis ohne Eintragungen. Je nach Kundenanspruch benötigen wir aber auch tiefergreifende Zuverlässigkeitsüberprüfungen.

Wenn Sie im Revierdienst tätig werden möchten, benötigen Sie zwingend einen Führerschein. Ein Fahrzeug bekommen Sie dann für den Dienst gestellt.

Spezielle Untersuchungen und/ oder Fortbildungen etc. werden dann spezifisch auf Ihren späteren Einsatzort abgestimmt.

Was kann ich als Sicherheitsmitarbeiter verdienen?

Wir bezahlen grundsätzlich gemäß der jeweils gültigen Tarifbestimmungen.
Wir möchten außerdem ausdrücklich darauf hinweisen, dass wir unsere Löhne pünktlich zur Monatsmitte überweisen.

Wie kann ich mich bewerben?

Wir benötigen in jedem Fall eine schriftliche Bewerbung von Ihnen. Diese können Sie

  • per e-mail (info@kahl-sicherheit.de), oder
  • per Post (Gaußstraße 1, 88250 Weingarten)

einreichen.

Welche Unterlagen muss ich einreichen?
  • Anschreiben (mit Angabe der ausgeschriebenen Stelle)
  • Lebenslauf
  • Zeugnisse (bisheriger Arbeitgeber oder bislang erworbener Qualifikationen)

Bitte schicken Sie uns keine Original- Dokumente (z.B. Zeugnisse, Zertifikate), sondern ausschließlich Kopien.

Wie läuft das weitere Einstellungsverfahren ab?

Nach der Sichtung Ihrer Unterlagen werden wir uns mit Ihnen in Verbindung setzen und einen Termin für ein Vorstellungsgespräch vereinbaren. Nach diesem Gespräch besteht die Möglichkeit, dass Sie sich die Dienstleistung vor Ort in Form eines Probearbeitstages anschauen und im Anschluss Ihre Entscheidung treffen können. Besteht beiderseitig das Interesse an einer Zusammenarbeit, erfolgt ein Einstellungstermin. Danach erhalten Sie Ihren Dienstplan und die Einarbeitung in Ihr neues Aufgabenfeld kann beginnen.

 

Alle personenbezogenen Formulierungen auf dieser Seite sind geschlechtsneutral zu betrachten.